Entspannte Tour in Hauenstein

  • Bewertung: ★★★☆☆
  • Streckendetails: 5Km/0Hm (8,0km/150hm) Wanderparkplatz Farrenwiese bei Hauenstein. Von hier aus links an den Weihern entlang bis der Weg auf der anderen Seite an den Weihern wieder zurückführt. Erweiterung durch Besuch beim Wanderheim (bewirtet) “Zur Dicken Eiche” möglich.
  • Schwierigkeitsgrad: T1
  • Tourcharakter: Sehr einfacher Naturspaziergang mit keinen nennenswerten Höhenmeter oder technischen Ansprüchen. Bei Erweiterung über Einkehr “Zur dicken Eiche” sind einige Höhenmeter zu bewältigen. Auch die erweiterte Tour erfordert keine besondere Kondition.
  • Ausgangspunkt: Parkplatz Farrenwies in Hauenstein. Am Ende der Dahner Straße.
  • Karte: Hauenstein 1:25.000, ISBN 3896372874
  • Einkehr: Wanderheim “Zur dicken Eiche”, Paddelweiher-Hütte Hauenstein
  • Hundetauglich: Ja. Bei Einkehr “Zur dicken Eiche” im Haus keine Hunde erlaubt. In der Paddelweiher Hütte lediglich ruhige Hunde für die Innenräume erlaubt.
  • Kindertauglichkeit: Der Wanderweg kann auch in der erweiterten Variante ohne Probleme mit dem Kinderwagen befahren werden. Viele Bänke rund um den Weiher geben Gelegenheit zum konfortabeln pausieren. Einkehrmöglichkeiten verfügen über Still- und Wickelräume.
  • Datum der Tour: 09.10.2011

Schöne Farben, gute Luft, zünftiges Essen und optional völlig flexibel erweiterbare Tour. Eine Herbstwanderung in der Südpfalz bei Hauenstein.

So unkompliziert wie bereits die Anfahrt zum Ausgangspunkt gestaltet sich auch die Tour völlig entspannt. Weder technische Anforderungen noch konditionelle Ansprüche stören diesen Naturspaziergang.

Vom Parkplatz Farrenwies geht es links an den Weihern einen gut ausgebauten Wanderpfad entlang. Vom Weg zweigen immer wieder kleinere Wanderpfade ab, z.B. zur Queichquelle in deren Wasser man ziemlich am Ende des linken Abschnittes an einem Rastplatz ein Fußbad nehmen kann. Wanderer, auch mit Kindern, können die Quelle über einen schmalen Wanderpfad besichtigen, Gruppen mit Kinderwagen halten sich weiter am Weg und biegen rechts ab um auf der anderen Seite wieder die Rückreise anzutreten.

Auf ca. mittlerer Strecke lohnt es sich links nach oben beim Gasthaus “Zur dicken Eiche” einzukehren. Nach ca. 20 Minuten leichten bergauf laufen kann man bei Sonnenschein zünftiges pfälzer Essen genießen. Wessen Kinder noch nicht genug haben, bietet der anliegende große Spielplatz genügend Möglichkeiten sich aus zu powern.

Zurück geht es auf dem gleichen Weg. Sobald man an der Zweigstelle angekommen ist, sind es noch ca. 15 Minuten bis zum Parkplatz. Beim anliegenden Paddelweiher gibt es Tretboote zum ausleihen, das nebenstehende Gasthaus lädt zu einem abschließenden Kaffee ein.

Die Tour eignet sich sehr gut für einen Sonntagsspaziergang bei dem sowohl Kinder als auch Babys im Kinderwagen ihre Freude haben.

Kommentare