North Face Point Five Softshell Okt08

Tags

Verwandte Artikel

Share

North Face Point Five Softshell

Die North Face Point Five Jacke ist die vergleichbar kostengünstige aber professionelle Hardshell Jacke für den alpinen Bereich bis zum Einsatz im Alltag. Interessant für Leute die gerne draußen unterwegs sind und sich nicht für jeden Einsatzzweck eine einzelne Jacke zulegen möchten.

Die Point Five verfügt über eine Gore Tex Pro Shell die auf alpine Kundschaft fokussiert ist. Das Material ist dabei robuster als die zweilagige Active Shell von Gore und für widrigste Bedingungen konzipiert. Man erkennt die 3-lagige Membran oft daran, dass die Jacke auch innen zu einer Schicht laminiert ist. Durch diese Kombination wird das Material auch fester als bei Jacken mit weniger Lagen.

The Northface Point 5 Hardshell

Northface verzichtet bei der Point Five weitgehend auf spezielle Features. Zwei wasserdichte Brusttaschen müssen dabei reichen, innen gibt es keine Tasche. Basics: Unter den Armen können Zipper für eine verbesserte Belüftung genutzt werden. Kragen, Kapuze und an der Hüfte können mit einem Kordelzug angepasst werden. Wer sich draußen viel bewegt braucht Atmungsaktivität. Wer bei Mistwetter oder im Gebirge unterwegs ist braucht Regen- und Windschutz. Egal ob Fahrradfahrer oder Alpinist – die Gore Tex Membran ist genau für diese Umstände geschaffen. Wasserdicht und windgeschützt und dabei auch noch atmungsaktiv.

Ich konnte in den letzten Monaten keine Nachteile der Hardshell feststellen und kann sie jedem empfehlen der sich draußen viel bewegt und auch gerne Ausflüge in die Berge oder sogar Alpine Landschaften macht. Die Point Five ist bereits ein Auslaufmodell und nur noch in diversen Onlineshops für ca. 280,00€ haben. Eine Alternative könnte die North Face Vanadium Jacke sein für an die 320,00€.

Kommentare