Icebreaker Helix – MidLayer und Allrounder

Schon wieder eine Jacke im Test? Aber wir haben doch Frühling?!? Egal! Die Helix ist die optimale Übergangsjacke für das Frühjahr und hält auch bei kernigen Wintertemperaturen überraschend warm.

Icebreaker Helix LS Zip

Wieso überraschend? Die Jacke ist total leicht und recht dünn. Man traut ihr eigentlich nicht all zu viel wärmende Eigenschaften zu. Empfohlen wir sie auch als klassischer Mid-Layer über dem man normalerweise noch was drüber zieht.

Ich habe die Jacke auch sehr oft im harten Winter getragen. Drunter ein entsprechender Base-Layer und einen dünnen Fleecepulli. So mag ich`s aktiv im Freien – warm, die Klamotten recht eng anliegend und dabei volle Bewegungsfreiheit.

Icebreaker Helix LS Zip

Von der Ausstattung her bietet sie Standard. Zwei Außentaschen und eine Innentasche. Alles mit nicht-wasserdichten Zippern gesichert. Die Innentasche hat eine kleine Öse, etwa um Kopfhörer nach außen führen zu können. Der Kragen lässt sich oben eng schließen, so bleibt die Kälte draußen. An den Ärmeln übernehmen die Daumenschlaufen diesen Job.

Am unteren Bund lässt sich die Jacke nicht enger ziehen. Durch den Körper betonten Schnitt bleibt die Kälte aber auch hier draußen.

Icebreaker Helix LS Zip

Elastische Parts geben viel Bewegungsfreiheit. Futter und Fülling mit Merinowolle geben sehr warm und halten üble Gerüche lange fern. Mit meinen 1,80m und 80 Kilo trage ich die Jacke in Größe M. Der Schnitt ist –ich kann es nicht anders sagen- perfekt.

Je nach Aktivität kann die Jacke am Rücken nach oben rutschen. Sie ist hinten nicht länger geschnitten. Für Biker würde ich sie aus diesem Grund nicht empfehlen.

Die Verarbeitung ist sehr gut. Die Jacke ist seit Dezember quasi im Dauereinsatz. Im Alltag, auf Tour und mit Kraxe belastet. Bisher macht keine Naht Schlapp, alles ist wie am ersten Tag. Das Material hält grob das Wetter ab – wenn es stark regnet kommt man um eine Regenjacke jedoch  nicht rum.

Icebreaker Helix LS Zip

 

Definitiv eine neue Lieblingsjacke aus diesem Winter – und sicher noch lange über das Frühjahr bevor sie den Sommer über in den Schrank kommt. Ich freu mich sicher im kommenden Herbst wieder auf sie.

Für Aktivsportler, Alpinisten oder einfach nur im Alltag. Die Jacke macht sich überall gut. Wer´s gerne passend zum Rest hat der hat auch viele Farbkombinationen zur Auswahl.

Von mir eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.

Kommentare