Rekordversuch im Himalaya: Mit dem Mountainbike auf 6100 m. ü. M.

Extrem ist bereits die MontaRosa Tour über die ich vor kurzen hier auf dem Blog berichtete. Es geht aber noch extremer.

Im July und September 2010 hat sich Claude Balsiger und Martin Bissig auf gemacht um einen abartigen Rekord aufzustellen: Einen 6200 Meter hohen Berg im Himalaya komplett mit dem Mountainbike zu befahren. Martin Bissig dokumentierte die Extremtour mit Photo und Videocam, Claude Balsiger hatte auf dem Mountainbike den harten Up- and Dowhill unter den Rädern. Leider musste die Tour auf 6002 Metern aufgrund der Schneemassen abgebrochen werden, der im Höhenbiken von 6085m wurde leider knapp verpasst.

Eine super Leistung wenn man die widrigen Verhältnisse während der Tour beachtet. Denn genau zu dieser Zeit wurde die Region von einer verherenden Flutkatastrophe heimgesucht bei der rund 700 Menschen verletzt, 170 Menschen gestorben und an die 1000 Häuser komplett zerstört wurde.

Besonders hervorzuheben ist, dass sich Claude und Martin nach der Expedition für die Menschen dieser Region sozial engagierten und ein Hilfsprojekt gründeten um den Menschen vor Ort zu helfen. Die LA.R.A.S (Ladakh Relief Association Switzerland”) hilft direkt betroffenen Menschen vor Ort. Im Programm sind lediglich sehr stark betroffene Familien die alles verloren haben.

Neben klassischen Geldspenden haben sie auch eine weitere interessante Möglichkeit der Unterstützung im Programm: “Reisen und Helfen”. Gemeinsam mit BICI Adventure organisiert LA.R.A.S auch Hilfsreisen nach Ladakh. Bei Kultur-, Trekking- oder Mountainbikereisen kann man sich für einen Zeitraum beim Wiederaufbau beteiligen. Generell unterstützt jede Bici-Adventure Reise automatisch Claude und Martins Hilfsprojekt. Details dazu gibt es hier.

Im ersten unten stehenden Videolink könnt ihr euch den Bericht vom ORF zum Rekordversuch anschauen, im zweiten Video eine englisch sprachige Sendung zur Flutkatastrophe.

Viel Spaß beim anschauen und ein Dankeschön an alle die das Projekt von Claude und Martin unterstützen.

>>>Link zum Rekordversuch Video auf ORF<<<

Kommentare